Kompetenz Interview-Fragen
1. Musste Ihre Organisation jemals Änderungen vornehmen, denen Sie nicht zustimmten?Was haben Sie damals getan?Was ist daraufhin geschehen?
2. Organisationen unterliegen in aller Regel natürlichen Veränderungsprozessen: Bitte beschreiben Sie, inwieweit sich Ihre Position in der Vergangenheit verän- dert hat.Wie sind Sie damit umgegangen?
3. Vorausgesetzt Sie haben Ihren Arbeitsplatz schon einmal wechseln müssen:Wel- che Schwierigleiten sind Ihnen damals begegnet? Bitte beschreiben Sie Ihren persönlichen Veränderungsprozess.
4. Organisationen entwickeln sich ständig. Können Sie bitte beschreiben, wie sich Ihre Position verändert hat. Wie sind Sie damit umgegangen?
5. Wann mussten Sie zuletzt einen Plan anpassen oder Ihre Prioritäten neu setzen? In welcher Situation ist das geschehen und was haben Sie getan? Welche Anpas- sungen haben Sie vorgenommen und wie haben Sie diese umgesetzt? Was ist Ihnen hierbei besonders schwer gefallen?
1. Ist es Ihnen schon einmal passiert, dass sich Ihre Analyse eines Problems voll- kommen anders entwickelt hat, als Sie das zunächst erwarteten? Können Sie ein Beispiel von einer solchen Situation geben? Was genau haben Sie weniger gut eingeschätzt? Wie glauben Sie, können Sie eine solche Situation beim nächsten Mal vermeiden?
2. Wann hat Ihnen zuletzt die Einsichtnahme in ein bestimmtes Problem Schwierigkeiten bereitet?Was genau hat Ihnen Schwierigkeiten bereitet?Wie haben Sie diese Schwierigkeiten schließlich behoben?
3. Welche Schritte unternehmen Sie, wenn Sie eine gezielte Problemanalyse planen? Beschreiben Sie einen solchen Prozess an einem aktuellen Problembeispiel.
1. Waren Sie in einer Situation, wenn Sie den esrten Eindruck hinterlassen, der von den späteren unterschiedlich war? Können Sie ein Beispiel geben? Wo lag der Unterschied? Was hat sich später verändert?
2. Können Sie an einem Beispiel erläutern, wie Sie in letzter Zeit Ihre Verkaufsgespräche eröffnet haben? Ändern Sie zuweilen auch einmal den Stil? Erläutern Sie an einem Beispiel.
3. Hat man Ihnen jemals erzählt, welchen ersten Eindruck Sie hinterlassen? Beispiel. Was haben Sie mit diesem Wissen gemacht?
4. Nennen Sie eine Präsentation an eine Gruppe, die nicht wunschgemäß verlief. Warum nicht? Was ist genau passiert? Wie hat das Publikum reagiert? Was war das Resultat?
5. Was erfahren Sie an der Präsentierung als schwierig?
1. Können Sie einige der Probleme erläutern, denen Sie auf Ihrem Weg dahin, wo Sie heute stehen, begegnet sind?
2. Was war die größte Enttäuschung, die Sie jemals in Ihrer Arbeit erleben mussten?Wie sind Sie damit umgegangen?
3. Hatten Sie schon mal eine Idee, für die sich niemand wirklich interessierte?Was haben Sie getan, um diese Idee trotzdem umzusetzen?
4. Haben Sie schon mal eine große Enttäuschung in Ihrer Arbeiter lebt, die Sie wirklich hart getroffen hat?Was genau hat Ihnen damals Probleme bereitet? Wie haben Sie diese Probleme gelöst?
5. Können Sie eine Beispielsituation nennen, in der Sie Ihrer Meinung nach nicht hartnäckig genug waren?
1. Worüber haben Sie sich in der vergangenen Zeit am meisten aufgeregt? Können Sie ein Beispiel geben? Wie schwer ist es für Sie?
2. Wurden Sie in einer Situation, in der Sie mit Kunden zu tun hatten, je ungeduldig oder frustriert? Erläutern Sie an einem Beispiel.
3. Welche war die größte Enttäuschung, die Sie in der letzten Zeit in Ihrer Arbeit schlucken mussten?
4. Haben Sie je mit einer sehr berührten Person zu tun gehabt (ungeduldig, ärgerlich, grob, aggressiv)? Wie reagierten Sie darauf?
5. Können Sie eine Situation nennen, in der Sie unter Druck gesetzt wurden?
1. Wie verbessern Sie Persöhnlichkeitsentwicklung Ihrer Mitarbeiter?
2. Wie führen Sie Entwicklungsgespräch mit einem Mitarbeiter, dem es an Motivation fehlt? Können Sie ein Beispiel geben?
3. Können Sie ein Beispiel geben für einen Mitarbeiter, den zu coachen Sie als schwierig empfinden?
4. Können Sie ein Beispiel geben von einer Situation, in der Sie sich nach dem persönlichen Umständen eines Kollegen oder Mitarbeiters erkundigt haben?
5. Wie viel Zeit verbringen Sie im Schnitt mit der Entwicklung Ihrer Mitarbeiter? Können Sie hierfür ein praktisches Beispiel für erfolgreiche Personalentwicklung geben?
1. Wer übernimmt Ihre Tätigkeiten während Ihrer Abwesenheit? Erläutern Sie an einem Beispiel.
2. Welche Zuständigkeiten überlassen Sie Ihren Mitarbeitern lieber nicht? Erläutern Sie an einem Beispiel der Aufgaben Sie ungern delegieren.
3. Welche Probleme erstanden, wenn Sie Ihre Befugnisse delegiert haben? Was war das größte Versehen?
4. Ist es schon einmal vorgekommen, dass Sie plötzlich ausfielen? Wer übernahm Ihre Arbeit und wie verlief es? Haben Sie für derartige Kalamitäten Vorsorgemaßnahmen getroffen?
1. Wie prüfen Sie Ihre und die Arbeit anderer auf Fehler? Wann haben Sie das zum letzten Mal getan? Wie haben Sie es getan?
2. Können Sie eine Arbeitssituation schildern, in der Sie eine große Menge an Daten verarbeiten mussten? Wie haben Sie das gemacht?
3. Mussten Sie sich schon ein mal um eine Aufgabe kümmern, bei der Präzision von größter Bedeutung war?
4. Was tun Sie in Ihrem aktuellen Job, um Fehler zu vermeiden?
5. Wann war Ihre Arbeit zuletzt fehlerhaft?
1. Ist es jemals vorgekommen, dass Sie nicht wussten, ob Sie gemäß den Richtlinien Ihrer Organisation handelten? Was haben Sie daraufhin gemacht?
2. Wir befinden uns alle bisweilen in einer Situation, in der Betriebsregeln / Arbeitsverfahren uns im Weg sind. Können Sie eine solche Situation nennen? Was haben Sie getan um Ihr Ziel zu erreichen?
3. Können Sie eine Situation jüngeren Datums nennen, in der Undeutlichkeit über Regeln und Betriebspolitik herrschte? Wie sind Sie derzeit vorgegangen?
4. Ist Ihnen kürzlich widerfahren, dass Sie mit Ihrem Vorgesetzten über das Maß, inwieweit Sie für etwas die Verantwortung trugen, geteilter Meinung waren? Wie sind Sie damit umgegangen? Was ergab sich daraus?
1. Welche Verhaltensweisen bereiten Ihnen Schwierigkeiten und wo liegen die Grenzen des für Sie Erträglichen? Warum denn? Was genau finden Sie schwierig? Was tun Sie damit?
2. Können Sie ein Beispiel geben für einen typischen Einstieg in ein Vertriebsgespräch? Gestalten Sie ein solches Gespräch mitunter anders? Können Sie auch hierfür ein Beispiel geben?
3. Beschreiben Sie Ihre letzte Erfahrung, wenn es wichtig war einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. In welcher Situation? Was war Ihr Ziel? Was ist passiert? Was war das Resultat?
4. Wann mussten Sie zum letzten Mal einen Kunden von Ihren Qualitäten überzeugen?
5. Geben Sie ein Beispiel eines schwierigen Vertriebsgesprächs Sie kürzlich hatten? Welche Situation war das? Was war Ihr Ziel? Was war das Resultat?
1. Können Sie ein Beispiel geben, das zeigt, wie wichtig es Ihnen ist, viel Geld zu verdienen?
2. Haben Sie einen persönlichen Karriereplan aufgestellt? Welchen Platz nimmt Ihre aktuelle Position darin ein?
3. Wann sind Sie mit Ihrer Arbeit zufrieden? Welche Anforderungen haben Sie an Ihre Arbeit?
4. Wie haben Sie bis jetzt an Ihrer Karriere gefeilt?Warum wollten Sie Ihren aktuellen Job und wie haben Sie ihn bekommen?
5. Warum wollen / wollten Sie diese Stelle bekommen? Was haben Sie unternommen, um die zu bekommen?
1. Welches war ihre beruflich jüngste, originelle Idee? Was haben Sie gemacht um diese Idee erfolgreich anzuwenden?
2. Welche Leistung erfüllt Sie zumeist mit Stolz? Wie haben Sie diese verwirklicht?
3. Welche positiven Änderungen/Erneuerungen sind hauptsächlich Ihre eigene Idee gewesen?
4. Woran stören Sie sich in Ihrem Posten zurzeit am meisten? Wie lange schon? Was haben Sie diesbezüglich unternommen?
5. Haben Sie irgedwas Ihrem Vorgesetzten im letzten Monat vorgeschlagen? Warum (nicht)?
1. Können Sie ein Gespräch mit einem Mitarbeiter der ein Problem hatte nennen? Wer hat Initiative dafür ergriffen? Was haben Sie unternommen um dieses Problem zu lösen?
2. Wann haben Sie zuletzt mit einem emotional reagierenden Kollegen zu tun gehabt? Was machten Sie dann? Was würden Sie ein nächstes Mal anders machen?
3. Können Sie ein Beispiel der rezenten Situation geben, in der jemand auf das Problem ganz anders als Sie reagiert hat? Wie haben Sie unternommen?
4. Wann machen Sie Ihren Kollegen und Mitarbeitern Komplimente?
5. Ist es je vorgekommen, dass ein Kollege oder Mitarbeiter Sie um etwas bat, was Sie nicht erfüllen konnten, was für ihn oder sie dann sehr enttäuschend war? Warum erfüllten sie diese Bitte nicht?
1. Zur welchen Tageszeit sind Sie am aktivsten und erbringen Sie die besten Leistungen? Wann sind Sie am wenigsten aktiv und produktiv?
2. Wie viele Überstunden haben Sie in den vergangenen drei Monaten geleistet?
3. Haben Sie neben Ihrer täglichen Arbeit noch Zeit für (Sport)Vereine u.d.? Wie viel Zeit haben Sie in den vergangenen Monaten dafür verwendet? (Auch für Hobbys, Studienzwecke usw.)
4. Wie sah Ihre Freizeitgestaltung vergangene Woche aus?
5. Wie viel Schlaf brauchen Sie durchschnittlich? Können Sie sich an eine Situation erinnern, in der Sie nach wenig Schlaf trotzdem aktiv sein mussten?
1. Haben Sie schon einmal eine Chance vorbeigehen lassen, weil Sie zu lange mit der Entscheidung warteten? Beispiel.
2. Welche Entscheidung war in den vergangenen Wochen die schwierigste? Was machte diese Entscheidung so schwierig? Wie lange brauchten Sie, um die Entscheidung zu treffen?
3. Welcherlei Entscheidungen treffen Sie schnell und für welche brauchen Sie mehr Zeit? Erläutern Sie an einem Beispiel.
4. Für welche Entscheidungen brauchen Sie mehr Zeit? Geben Sie ein Bespiel.
5. Haben Sie irgendeinmal einen unpopulären Beschluss gefasst? Können Sie ein Beispiel geben?
1. Wie setzen Sie Prioritäten und Ziele in Ihrer aktuellen Arbeit? Können Sie konkrete Beispiele anführen?
2. Wie stellen Sie sicher, dass Sie Fristen in Ihrer Arbeit einhalten? Haben Sie jemals eine wichtige Frist versäumt? Könnten Sie ein Beispiel geben? Was würden Sie beim nächsten Mal anders machen?
3. Was machen Sie, wenn es so aussieht, dass Ihre Arbeit nicht rechtzeitig fertig sein kann?
4. Könnten Sie ein Beispiel für eine Situation geben, wenn Sie eine Frist nicht einhalten konnten? Warum haben Sie die Frist versäumt? Was haben Sie unternommen, um den Schaden zu minimieren? Was haben Sie daraus gelernt?
1. Welche Veränderungen innerhalb Ihres eigenen Fachgebietes haben in den letzten Jahren Ihre Arbeit stark beeinflusst?
2. Welches Gebiet innerhalb Ihres Fachbereichs ist für Sie das wichtigste? Warum? Können Sie hierfür ein Beispiel geben? Was unternehmen Sie, um sich aktiv über neue Entwicklungen und Erkenntnisse innerhalb Ihres Fachgebiets auf dem Laufenden zu halten? Welche neuen Fähigkeiten haben Sie zuletzt erlernt?
3. Was haben Sie zuletzt getan,um Ihre eigene Arbeit zu verbessern?
1. Gab es in den vergangenen Monaten Umstände in Ihrem Betrieb, die es Ihnen erschwerten, Ihre Zielsetzungen zu realisieren? Erläutern Sie an einem Beispiel welche negativen Auswirkungen diese Umstände auf Sie hatten.
2. Sind Sie schon einmal von anderen unter Druck gesetzt, um Sie zur Änderung Ihrer Pläne zu bewegen? Was machten Sie daraufhin?
3. Beschreiben Sie eine rezente Situation, in der die andere Person sich zu tun weigerte, was Sie wollten. Wie haben Sie diese Person überzeugt zu tun, was für Sie von Bedeutung war?
4. Passen Sie sich Veränderungen leicht an? Woran zeigt sich das?
5. Hatten Sie vor kurzem ein Gespräch in dem Sie Ihre Ziele nicht erreichten? Was haben Sie getan?
1. Auf welche Weise geben Sie Ihren Mitarbeitern Anweisungen?
2. Beschreiben Sie einmal, auf welche Art und Weisen Sie Ihre Mitarbeiter entwickeln und beurteilen.
3. Nennen Sie eine Situation, in der Sie einen Mitarbeiter auf ungenügendes Funktionieren oder unzureichende Ergebnisse angesprochen haben.
4. Beschreiben Sie eine Situation, in der Sie einen leistungsschwachen Mitarbeiter durch positives Vorgehen motiviert haben.
5. Nehmen Sie oftmals die Initiative oder Führungsrolle an? Können Sie diesbezüglich Beispiele nennen?
1. Wie haben Sie sich in den vergangenen Monaten über die Events und Entwicklungen in Ihrer Organisation informiert?
2. Welche gegensätzlichen Interessen sehen Sie in Ihrer Organisation?
3. Welche Probleme musste Ihre Abteilung in der Vergangenheit bewältigen? Wie sind Sie vorgegangen? Was würden Sie ein nächstes Mal anders machen?
4. Was sind die wichtigsten Werte und Maßstäbe innerhalb Ihrer Organisation und wie gehen Sie in der Praxis damit um?
5. Mit welchen Abteilungen in Ihrem Unternehmen arbeiten Sie am häufigsten zusammen? Wann?
1. Haben Sie irgendeinmal einen Beschluss gefasst, der gegen die Interesse Ihrer Mitarbeiter verstoßen war? Können Sie beschreiben, was passiert ist und welche Folgen das in sich verborgen hat?
2. Haben Sie je einen unpopulären Beschluss gefasst, den Sie eigentlich nicht stützten, der aber im Interesse der Organisation war? Können Sie den Sachverhalt beschreiben? Was passierte und was ergab sich daraus?
3. War in der jüngsten Vergangenheit die Rede von Richtlinien, womit Sie nicht einverstanden sind? Wie sind Sie damit umgegangen? Was ergab sich daraus?
4. Mit welchen Werten, Normen und Verhaltensregeln in Ihrer Organisation haben Sie zurzeit oder hatten Sie in der Vergangenheit Mühe? Wie sind Sie damit umgegangen?
5. Beschreiben Sie eine rezente Situation, in der Ihr Bemühen in der Arbeit den Anforderungen nicht entsprochen hat? Wie haben Sie sich gefühlt? Was war los?
1. Welche Neulösungen oder Ideen haben Sie im vergangenen Jahr eingebracht?
2. Wie sorgen Sie dafür, dass Ihre Arbeit sich gegen die Arbeit der Anderen abhebt? Können Sie ein aktuelles Beispiel geben?
3. Haben Sie irgendeinmal neue Dienstleistungen oder Produkte entwickelt? Inwieweit wurden sie erfoglreich abgesetzt?
4. Welche waren Ihrer Meinung nach Ihre bisher innovativsten Produkte oder Dienstleistungen? ?
5. Finden Sie sich selbst ein kreativer Denker? Wie zeigt das?
1. Sind Sie schon einmal von anderen unter Druck gesetzt, um Sie zur Änderung Ihrer Pläne zu bewegen? Was machten Sie daraufhin?
2. Haben Sie je das Gefühl gehabt, jemanden verletzt zu haben?
3. Können Sie eine Situation nennen, in der Sie aufgrund Ihrer Integrität vor einem Dilemma standen? Wie genau war die Situation? Woraus konnten Sie wählen und wie haben Sie letztendlich gehandelt?
4. Können Sie eine Situation nennen, in der Sie in Versuchung gerieten, entgegen Ihrer Integrität zu handeln? Was haben Sie gemacht und warum? Wie ging es letztendlich aus?
5. Ist es rezent vorgekommen, dass Sie Vereinbarungen nicht einhalten konnten? Was genau war passiert? Was war der Grund der Nichteinhaltung Ihrer Vereinbarung? Was haben Sie letztendlich gemacht?
1. Was machen Sie, wenn Ihnen etwas Unangenehmes Ihnen passiert? Wie reagieren sie darauf? Wie reagieren andere darauf? Erläutern Sie an einem rezenten Beispiel.
2. Wie reagieren Sie, wenn jemand Sie oder Ihre Familie beleidet?
3. Wie behandeln Sie die Menschen, die Ihnen aktiv entgegengewirkt haben? Können Sie ein Beispiel geben? Was haben Sie gemacht um zu korregieren, was falsch war?
4. Welche Verhaltensweise gefällt Ihnen am besten? Welche Verhaltensweisen bereiten Ihnen Schwierigkeiten und wo liegen die Grenzen des für Sie Erträglichen?
5. Wie reagieren Sie darauf, wenn jemand gegen Ihre Normen und Werte handelt und Sie dabei erniedrigt? Können Sie ein Beispiel geben?
1. Was machen Sie in Ihrer Freizeit?
2. Sind Sie ein kontaktfreudiger Mensch? Können Sie mit einigen Beispielen verdeutlichen, dass Sie kontaktfreudig sind?
3. Wann haben Sie das letzte Mal Kontakt mit jemandem gehabt, den Sie nicht kannten?
4. Waren Sie in letzter Zeit Gast auf einem Empfang oder bei einer anderen Veranstaltung? Wie haben Sie während dieser Veranstaltung Ihre Zeit verbracht?
5. Waren Sie je in einer Situation, in der es Ihnen schwer fiel, eine Konversation in Gang zu halten?
1. Welche kreativen Ideen haben Sie sich vor kurzem einfallen gelassen? Erwiesen sich diese Ideen als effektiv und erreichbar?
2. Auf welche kreative Leistung aus letzter Zeit sind Sie am meisten stolz? Warum sind Sie auf diese konkrete Leistung stolz?
3. Betrachten Sie sich als einen kreativen Denker? Woran zeigt sich das? Können Sie rezente Beispiele geben?
4. Wie bewirken Sie, dass Sie sich von Ihrer Konkurrenz unterscheiden? Erläutern Sie an einem rezenten Beispiel.
5. Haben Sie irgendeinmal für einen Kunden eine originelle Lösung bedacht, die niemandem eingefallen ist? Erläutern Sie an einem rezenten Beispiel.
1. Erzählen Sie einmal etwas über einen schwierigen Kunden, mit dem Sie unlängst zu tun hatten. Warum war er schwierig? Was machten Sie daraufhin?
2. Früher oder später begegnen wir alle Kunden, die unzumutbare Ansprüche stellen. Wann ist Ihnen solches zuletzt widerfahren? Was machten Sie dann?
3. Welche Eigenschaften sind für den Umgang mit Kunden wichtig? In welchem Maß besitzen Sie diese? Inwieweit sind Sie bereit zu trainieren um diese Eigenschaften zu erhalten?
4. Können Sie Situationen gegenüberstellen, worin Sie nicht effektiv mit Kunden umgegangen sind?
5. Wann hat Ihr Vorgesetzter zuletzt Kritik über die Weise, wie Sie mit Ihren Kunden umgehen, geäußert? Warum stießen Sie auf diese Kritik? Wie haben Sie darauf reagiert?
1. Wann sind Sie mit Ihrer Arbeit zufrieden? Welche Ansprüche stellen Sie an Ihre Arbeit?
2. Welche Art von Arbeit neigen Sie aufzuschieben? Was finden Sie schwierig in dieser Art von Arbeit? Wie gehen Sie damit praktisch um?
3. Was unternehmen Sie, wenn Sie einen Mangel an Anstrengung in Ihren Kollegen bemerken?
4. Was haben Sie in Ihrem Posten auf sich genommen, obwohl es nicht zu der offiziellen Beschreibung Ihres Aufgabenbereichs gehörte? Warum?
5. Beschreiben Sie eine rezente Situation, in der Ihr Bemühen in der Arbeit den Anforderungen nicht entsprochen hat? Wie haben Sie sich gefühlt? Was war los?
1. In welchen Punkten haben Sie sich im vergangenen Jahr entwickelt? Wie zeigt es?
2. Wir lernen häufig am meisten aus unseren Fehlern. Können Sie eine Situation nennen, in der das auch für Sie galt?
3. Haben Sie irgendeinmal an einem Kurs teilgenommen? Was haben Sie damals gelernt? Können Sie an einem konkreten Beispiel illustrieren, wie Sie dieses Wissen in die Praxis umgesetzt haben?
4. Können Sie erworbene Kenntnisse eines völlig anderen Sachgebiets nennen, die Sie in Ihrem heutigen Posten genutzt haben?
5. Auf welchen Gebieten möchten Sie sich noch weiterentwickeln? Wie wollen Sie das angehen?
1. Haben Sie kürzlich einen neuen Mitarbeiter bekommen? Wie haben Sie diesen Mitarbeiter eingearbeitet? Was ging gut? Was hätte besser sein können?
2. Wie sind Sie mit einem sich auszeichnenden Mitarbeiter umgegangen?
3. Wie viel Zeit widmen Sie der Entwicklung Ihrer Mitarbeiter? Wie geben Sie diesen Entwicklungen Form und Inhalt?
4. Haben Sie für einen Mitarbeiter je ein Entwicklungsprogramm aufgestellt? Wie gingen Sie dabei vor? Welche Effekte hatte es? Was würden Sie ein nächstes Mal anders machen?
5. Hatten Sie unlängst einen Mitarbeiter, der nicht die Fertigkeiten besaß, um seine Aufgaben gut zu erfüllen? Wie haben Sie es entdeckt? Was haben Sie daraufhin getan?
1. Können Sie mir eine oder mehrere ‘riskante’ geschäftliche oder private Entscheidung(en) nennen, die im Nachhinein positiv ausfielen?
2. Können Sie mir eine oder mehrere ‘riskante’ geschäftliche oder private Entscheidung(en) nennen, die im Nachhinein negativ ausfielen?
3. Mögen Sie Spiele, die ein gewisses Wagnis beinhalten? Wenn ja, erläutern Sie an einem Beispiel
4. Welches war das größte, je genommene Risiko? Wie ging es aus?
1. Wie benutzen Sie LinkedIn und welche neuen, aktiven Kontakte haben Sie dadurch geknüpft?
2. Sind Sie kontaktfreudig? Können Sie Beispiele geben, die demonstrieren, das Sie kontaktfreudig sind?
3. Wann haben Sie Kontakt mit jemandem geknüpft, den Sie nicht kannten? Welche Beziehungen haben Sie mit dieser Person jetzt?
4. Haben Sie rezent neue Menschen kennen gelernt? Wie haben Sie Kontakt geknüpft?
5. Wie behalten Sie Ihr Netzwerk aktualisiert und aktiv?
1. Was möchten Sie in drei Jahren erreicht haben? Wie stellen Sie sich das vor?
2. Sind Sie beseelt? Woran zeigt sich das? Gebein Sie ein paar Beispiele.
3. Was haben Sie unternommen, um sich zu entwickeln oder zu verbessern?
4. Stehen Sie Ihren Leistungen kritisch gegenüber? Woran zeigt sich das? Können Sie Beispiele geben?
1. Auf welche Art und Weise haben Sie sich auf diese Befragung vorbereitet?
2. Beschreiben Sie einmal eine(n) normale(n) Arbeitstag/-Woche. Inwieweit sind Ihre Aktivitäten geplant?
3. Welche Ziele hatten Sie während des vergangenen Jahres gesetzt? Haben Sie diese erreicht? Wenn ja, warum? Wenn nicht, warum nicht?
4. Mussten Sie irgendeinmal wegen des unerwarteten Vorgangs Ihre Planung revidieren? Können Sie ein Beispiel geben? Was haben Sie getan?
5. Mussten Sie jemals Ihren Zeitplan aufgrund unvorhergesehener Umstände umwandeln? Geben Sie ein Beispiel.
1. Nennen Sie eine Situation, in der Ihr diplomatisches Verhalten zu Ihrem Vorteil war?
2. Nennen Sie eine Situation, in der Ihr diplomatisches Verhalten zu Ihrem Nachteil war?
3. Nennen Sie eine Situation, in der Ihr undiplomatisches Verhalten zu Ihrem Vorteil war?
4. Nennen Sie eine Situation, in der Ihr undiplomatisches Verhalten zu Ihrem Nachteil war?
1. Beschreiben Sie Ihre letzte Präsentation; was ging gut und was wäre verbesserungsfähig?
2. Nennen Sie eine Präsentation, in der Ihnen kritische Fragen gestellt wurden. Wie gingen Sie damit um? Welche Konsequenzen hatte es? Was würden Sie anders nächstes Mal tun?
3. Haben Sie je eine Präsentation abgehalten, die nicht ankam? Wie merkten Sie, dass die Präsentation nicht ankam? Welche Berichtigungsmaßnahmen haben Sie während der Präsentation unternommen?
4. Was erfahren Sie an der Präsentierung als schwierig?
5. Welche Präsentation ist Ihrer Meinung nach Ihre beste und weshalb?
1. Sind Sie in Ihrer Arbeit jemals völlig unerwartet mit einem Problem überfallen? Beispiel. Wie haben Sie dieses Problem entdeckt? Was genau war das Problem? Welche Ursache lag daran zugrunde? Wie haben Sie sich Ihre Meinung gebildet? Haben Sie dabei einen Zusammenhang mit anderen Situationen gesehen? Was haben Sie bei näherer Betrachtung übersehen?
2. Können Sie eine verzwickte Situation, der Sie in der letzten Zeit in Ihrem Posten gegenüberstanden, nennen? Wie äußerte sich das? Was waren die Haupt- und Nebensächlichkeiten? Wie haben Sie sich von dem Problem, den Ursachen und möglichen Lösungen ein Bild gemacht? Welche Quellen haben Sie hinzugezogen? Wie sind Sie weiter vorgegangen?
3. Ist Ihnen je widerfahren, dass Ihre Arbeitsergebnisse zu etwas völlig anderem führten als Sie erwartet hatten? Beispiel. Was hatten Sie nicht gut eingeschätzt? Wie wäre diese Situation zu vermeiden gewesen?
4. Welche Probleme sind für Sie komplexe Probleme? Können Sie diesbezüglich ein Beispiel geben?
5. Welche Informationen benötigen Sie, um gut arbeiten zu können? Wie haben Sie diese Informationen in der Vergangenheit beschafft?
1. Wie kontrollieren Sie eigene Arbeiten (und die anderer) auf Fehler hin? Wann war das letzte Mal? Wie gingen Sie dabei vor?
2. Können Sie eine berufliche Situation nennen, in der Sie eine große Anzahl Daten verarbeiten mussten? Wie gingen Sie dabei vor? Welche Fehler haben Sie entdeckt?
3. Haben Sie jemals eine Aufgabe erfüllt, die Präzision erforderte? Erläutern Sie an einem Beispiel.
4. Was unternehmen Sie, um sich in Ihrer Tätigkeit vor Fehlern zu schützen?
5. Sind Sie kritsich in Bezug auf Ihre eigen Arbeit? Wie zeigt es sich?
1. Haben Sie jemals Kommentare zu Ihrer Ausdrucksweise bekommen? Können Sie hierfür ein Beispiel geben?
2. Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass ein Mitarbeiter eine Aufgabe nicht verstanden hat, die Sie ihm mündlich erteilt haben? Wie hat er seine Verständnisschwierigkeiten zum Ausdruck gebracht? Was haben Sie getan?
3. Haben Sie je Präsentationen oder Reden gehalten? Können Sie ein aktuelles Beispiel geben?
4. Wie ist Ihr Ruf als Redner? Können Sie ein Beispiel geben?
5. Geben Sie ein Beispiel einer Situation, in der Ihr sprachliches Geschick sehr wichtig für Sie war.Welche Rolle haben Sie gespielt?Wie haben Sie das getan?
1. Was war der bislang schwierigste Text, den Sie schreiben mussten? Was genau war hierbei besonders schwierig?
2. Welche Aspekte der deutschen Sprache finden Sie schwierig? Können Sie hierfür Beispiele nennen?
3. Welche konkreten Schreiberfahrungen haben Sie? Was haben Sie bis jetzt geschrieben, welche Arten von Texten haben Sie verfasst und für welche Zielgruppen haben Sie geschrieben?
4. Können Sie den folgenden Satz verständlicher wiedergeben? “Paul McCartney ist ein im Jahr 1942 geborener Künstler und hat hiermit verschiedene Preise gewonnen.”
1. Welche Zeitschriften / Zeitungen haben Sie in letzter Zeit gelesen? Welchen direkten Einfluss üben verschiedene Ereignisse auf ihre Umgebung aus?
2. Wie haben Sie sich in den vergangenen Jahren über die Entwicklungen in Ihrem Fachgebiet informiert?
3. Welche gesellschaftlichen Veränderungen haben in den vergangenen Jahren Ihre Arbeit beeinflusst?
4. Welche gesellschaftlichen Veränderungen würden/könnten in Zukunft Ihre Arbeit beeinflussen?
5. In welchem Verhältnis stehen ökonomische, soziale und fachinhaltliche oder politische Entwicklungen zu Ihren alltäglichen Tätigkeiten? Können Sie diesbezüglich ein Beispiel geben?
1. Haben Sie je einem Team / einer Gruppe zugehört die zerfiel, weil man nicht miteinander auskam? Welche Rolle spielten Sie dabei?
2. Wie denken Sie über die Art und Weise, wie Sie und Ihre Kollegen zurzeit zusammenarbeiten? Wie tragen Sie selbst dazu bei? Welchen Schwierigkeiten sind Sie hier schon einmal begegnet?
3. Wie sind sie in der Vergangenheit mit den 'Gegnern' umgegangen, nämlich mit den Menschen, die mit Ihnen nicht einverstanden waren? Können Sie an einem Beispiel erläutern?
4. Was haben Sie in der letzten Zeit unternommen, um die Zusammenarbeit in Ihrem Team zu verbessern?
1. Können Sie mir erzählen wie Sie mit Ihrem besten Mitarbeiter umgehen?
2. Können Sie mir erzählen wie Sie mit Ihrem schwächsten Mitarbeiter umgehen?
3. Beschreiben Sie einmal, auf welche Art und Weisen Sie Ihre Mitarbeiter stimulieren und motivieren.
4. Nennen Sie eine Situation jüngeren Datums, in der Sie einen Mitarbeiter auf ungenügendes Funktionieren oder unzureichende Ergebnisse angesprochen haben.
5. Haben Sie je einem unmotivierten Team oder Mitarbeiter gegenübergestanden? Was taten Sie hieran?
1. Was zeichnet Ihrer Meinung nach einen guten Verkäufer aus? Warum glauben Sie, dass diese Eigenschaften entscheidend sind? Über welche dieser Eigenschaften verfügen Sie selbst?
2. Können Sie eine Situation näher erläutern, in der einer Ihrer Vorschläge von Ihrem Vorgesetzten nicht angenommen wurde? Warum war das so? Was würden Sie beim nächsten Mal anders machen?
3. Können Sie eine Situation näher erläutern, in der einer Ihrer Vorschläge von Ihrem Vorgesetzten angenommen wurde? Was war damals anders? Was würden Sie beim nächsten Mal trotzdem anders machen?
4. Können Sie ein Beispiel von einem schwierigen Verkaufsgespräch nennen, das Sie bewältigen mussten? In welcher Situation haben Sie sich damals befunden und was genau haben Sie getan?
5. Wann mussten zuletzt einen Menschen von etwas überzeugen? Was genau haben Sie getan?
1. Beschreiben Sie einen Meinungsunterschied jüngeren Datums mit einem Bekannten von Ihnen Für welche Argumenten sind Sie empfindlich? Für welche Argeumenten sind Sie weniger empfindlich?
2. Haben Sie sich jemals bewusst Regeln und Verfahrensweisen widersetzt, um Ihr Ziel zu erreichen? Wann war das und was genau taten Sie?
3. Können Sie ein Beispiel der Situation geben, in der Sie sich an Ihre Pläne gehalten haben, indem die Anderen dagegen waren? Wie ergab es sich am Ende?
4. Sind Sie irgendeinmal eine Idee oder ein Projekt verfolgt trotz des Widerstandes der anderen Menschen? Wann war das? Was haben Sie genau getan?
1. Sind Sie ein Unternehmertyp? Können Sie Beispiele nennen, die das verdeutlichen?
2. Waren Sie schon einmal Ihr eigener Chef? Um welche Unternehmensform handelte es sich? Welche Erfolge haben Sie erzielt?
3. Mussten Sie je über Finanzierungsmöglichkeiten nachdenken?
4. Was haben Sie in Ihrem letzten Job zur Verbesserung Ihrer Ergebnisse unternommen?
5. Waren Sie als Führungsperson oder Verantwortlicher je in einer Situation, in der Ergebnisse nicht erreicht wurden?Was haben Sie damals getan?
1. Haben Sie sich bei Ihrer Beschlussfassung jemals von anderen beeinflussen lassen?
2. Können Sie eine Situation nennen, in der Sie den Rat eines anderen nicht beachteten? Was war der Grund? War das eine weise Entscheidung?
3. Hat es Ihnen einmal Leid getan, dass Sie nicht auf jemand anders gehört haben? Welche negativen Auswirkungen hatte es auf sie?
4. Hat es Ihnen einmal Leid getan, dass Sie auf jemand anderen gehört haben? Warum?
5. Können Sie zwei Beispiele für erfolgreiche Entscheidungen, die Sie im letzten Jahr Jahr getroffen haben, geben? Über welche Alternativen haben Sie nachgedacht? Warum gingen diese Entscheidungen gut aus? Inwieweit haben Sie die möglichen Folgen in Betracht gezogen während des Entscheidungsprozesses?
1. Können Sie ein Beispiel für ein großes Problem innerhalb Ihrer Abteilung oder Organisation geben, von dem Sie zwar zunächst nicht betroffen waren, für das Sie jedoch trotzdem die Verantwortung übernommen haben, um anschließend dafür Sorge zu tragen, dass das Problem gelöst wird? Was haben Sie getan? Wer hat Sie hierbei mit einbezogen? Wir wurde das Problem gelöst?
2. Sind Sie schon einmal bewusst von einer wichtigen Vorschrift abgewichen oder haben Sie schon einmal bewusst eine wichtige Absprache nicht eingehalten? Was hat sich damals zugetragen? Auf welche Weise haben Sie andere Beteiligte davon in Kenntnis gesetzt? Aufgrund welcher Motive haben Sie diese Entschei- dung getroffen?Was waren die Folgen?
3. Können Sie ein Beispiel für eine Situation geben, in der Sie gegenüber Dritten die Verantwortung für den Fehler übernommen haben, den jemand anderes gemacht hat?Warum haben Sie das getan?Was haben Sie anschließend im Kon- takt mit der Person unternommen, die den Fehler begangen hat? Was ist dabei herausgekommen?
1. Nennen Sie eine Situation, in der die Verhandlungen anders verlaufen waren, als Sie erwartet haben? Was ist passiert? Was ergab sich daraus?
2. Beschreiben Sie eine Situation, in der Verhandlungen, genau wie Sie gaplannt haben, verlaufen sind? Was ist passiert? Was haben Sie getan? Warum ist alles nach dem Plan verlaufen?
3. Nennen Sie eine Situation, in der Sie Gefühle, Wünsche und Motive der anderen Seite falsch eingeschätzt haben?
4. Geben Sie bitte ein Beispiel für Verhandlungen, wenn Sie unter Druck gesetzt wurden. Wie hat es die Verhandlungen beeinflusst?
5. Beschreiben Sie bitte eine Situation, in der Sie während der Verhandlungen Risiko eingegangen sind und es missgeraten ist.
1. Kunden haben sowohl ausgesprochene als auch unausgesprochene Bedürfnisse und häufig ist es nicht so einfach herauszufinden, wo diese unausgesprochenen, Bedürfnisse liegen: Bitte beschreiben Sie die letzte Unterhaltung, bei der Sie diese Bedürfnisse zu ergründen versuchten.Wie sind Sie vorgegangen?Was haben Sie herausgefunden?
2. Schildern Sie eine aktuelle Situation, in der es Ihnen gelungen ist, andere trotz Widerstände von Ihrer Auffassung zu überzeugen.Welche gegensätzlichen Auffassungen und Interessen gab es und wie sind Sie mit ihnen umgegangen?
3. Wann mussten Sie zuletzt jemanden überzeugen? Was haben Sie genau getan?
4. Können Sie ein Beispiel für eine Verhandlung geben, bei der Sie die Motive, Wünsche oder Gefühle falsch eingeschätzt haben? Was kennzeichnet einen guten Verkäufer, Ihrer Meinung nach? Warum denken Sie so? Welche von diesen Eigenschaften besitzen Sie?
1. Wie lassen Sie sich über den Fortgang in Ihrer Abteilung informieren?
2. Woher wissen Sie, was Ihre Mitarbeiter machen? Wie beurteilen Sie ihre Arbeit? Nennen Sie ein Beispiel. Nennen Sie einen Arbeitsbereich anderer, den Sie kontrollieren.
3. Nennen Sie einen Arbeitsbereich anderer, den Sie nicht kontrollieren.
4. Welche Fristen mussten Sie in der letzten Zeit einhalten? Wie ist es Ihnen gelungen?
1. Wie denken Sie über die Entwicklungen in Ihrem Fachgebiet? Was sind konkrete Möglichkeiten für die Zukunft? Woraus bestehen Ihrer Meinung nach die Bedrohungen?
2. Wie verstehen Sie den Begriff 'visionäre Kraft'? Welche Kriterien sind für Sie wichtig?
3. Auf welche Art und Weise lenken Sie sich von Ihrer Routine ab, um sich die zukünftige Richtung zu überlegen?
4. Welche Entwicklungen bedrehen Ihre Organisation in der nahen Zukunft?
5. Welche Entwicklungen bieten Ihrer Organisation Möglichkeiten in der nahen Zukunft?
1. Können Sie eine Situation nennen, in der Sie jemandem gut zugehört haben? Wie zeigte es?
2. Können Sie eine Situation nennen, in der Sie durch gutes Zuhören Informationen erhielten, die jemand anderem vielleicht entgangen wären?
3. Können Sie eine Situation nennen, in der Sie durch gutes Zuhören mehr Informationen als jemand anderer erhielten?
4. Können Sie ein Gespräch nennen, worin Sie die gewünschten Information nicht erhielten?
Copyright © TMA Method 1999-2019
TMA TMA