Problemanalyse: Die Fähigkeit, Probleme aufzudecken, wichtige Informationen als solche zu erkennen, verschiedene Informationen und Daten zusammenzuführen und mögliche Ursachen von Problemen im Kontext relevanter Details aufzuspüren.n
unterscheidet zwischen wesentlichen Punkten und Nebensächlichkeiten
arbeitet und denkt auf einem, seiner/ihrer Funktion entsprechenden, Niveau
erkennt Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Problemen
gibt sich mit unvollständigen Informationen nicht zufrieden; möchte mehr herausfinden
prüft Probleme durch direktes Fragen und der Anwendung relevanter Informationsquellen
unterscheidet Fakten von Meinungen und Vermutungen
geht den Dingen auf den Grund
erkennt schnell Ursache und Wirkung
Nimmt auftretende Probleme wahr und überblickt deren Konsequenzen für den Arbeitsprozess
betrachtet ein Problem aus verschiedenen Blickwinkeln: finanziell, strategisch, personell usw.
ist in der Lage, die Entwicklung eines Problems rechtzeitig vorauszusehen
Sieht die Zusammenhänge zwischen auf den ersten Blick nicht zusammenhängenden operativen Problemen und Ereignissen
Kommt schnell auf den Punkt, indem er die richtigen Fragen stellt und die richtigen Quellen nutzt. erkennt schnell Ursache und Wirkung
sieht die Problematik in einem breiteren Kontext (finanziell, wirtschaftlich, gesellschaftlich usw.)
verknüpft scheinbar nicht zusammenhängende Probleme; findet den gemeinsamen Nenner
Kann ein Problem in seiner ganzen Komplexität verstehen und kann es in einfachen Worten beschreiben
Ist in der Lage, operative Probleme auf ein abstrakteres Niveau zu bringen und sie in Strategien und Veränderungsprozesse umzusetzen
erkennt Trends und antizipiert zukünftige Entwicklungen
Es ist nicht möglich, auf Grundlage der Ergebnisse der TMA festzustellen, ob und inwieweit die Fähigkeit zur Problemanalyse entfaltet oder weiterent-wickelt werden kann. Darüber hinaus spielen die kognitiven Fähigkeiten des Kandidaten eine entscheidende Rolle bei der Frage, inwieweit diese Kompetenz entwickelt werden kann.n
Sind Sie in Ihrer Arbeit jemals völlig unerwartet mit einem Problem überfallen? Beispiel. Wie haben Sie dieses Problem entdeckt? Was genau war das Problem? Welche Ursache lag daran zugrunde? Wie haben Sie sich Ihre Meinung gebildet? Haben Sie dabei einen Zusammenhang mit anderen Situationen gesehen? Was haben Sie bei näherer Betrachtung übersehen?
Können Sie eine verzwickte Situation, der Sie in der letzten Zeit in Ihrem Posten gegenüberstanden, nennen? Wie äußerte sich das? Was waren die Haupt- und Nebensächlichkeiten? Wie haben Sie sich von dem Problem, den Ursachen und möglichen Lösungen ein Bild gemacht? Welche Quellen haben Sie hinzugezogen? Wie sind Sie weiter vorgegangen?
Ist Ihnen je widerfahren, dass Ihre Arbeitsergebnisse zu etwas völlig anderem führten als Sie erwartet hatten? Beispiel. Was hatten Sie nicht gut eingeschätzt? Wie wäre diese Situation zu vermeiden gewesen?
Welche Probleme sind für Sie komplexe Probleme? Können Sie diesbezüglich ein Beispiel geben?
Welche Informationen benötigen Sie, um gut arbeiten zu können? Wie haben Sie diese Informationen in der Vergangenheit beschafft?
Überlegen Sie, bei welcher Art von Problemen Ihnen die Analyse und die Lösungsfindung besonders schwer fällt.
Stellen Sie tiefer gehende Fragen, sobald Ihnen unklar ist, was Ihr Gesprächspartner zu sagen versucht.
Machen Sie beim Reflektieren eines Problems immer wieder kurze Pausen (z. B. durch einen kleinen Spaziergang).
Fassen Sie vor einer Problemanalyse alle Fakten und Informationen in einer Liste zusammen.
Dringen Sie zum Kern eines Problems vor, indem sie nach dem “Warum” fragen bis sich das “Problem hinter dem Problem” auflöst.
Helfen Sie Ihrem Kandidaten sich zu verbessern, indem er lernt, an den richtigen Stellen nach Informationen zu suchen, die er für eine gründliche Problemanalyse benötigt.
Übertragen Sie dem Kandidaten Aufgaben, die an seine Fähigkeit zur Problemanalyse appellieren.
Stellen Sie dem Kandidaten verschiedene Fälle vor, die Sie gut kennen und besprechen Sie mit ihm alle Personen und Verantwortlichen (intern wie extern), die hierbei involviert sind. Bitten Sie ihn, die Auswirkungen der jeweiligen Einflussbereiche einzuschätzen. Besprechen Sie alle Ergebnisse und erörtern Sie falsche Einschätzungen.
Ermutigen Sie Ihren Kandidaten, andere Personen um ein 360°Feedback hinsichtlich seiner (mangelnden) Fähigkeit zur Problemanalyse zu bitten. Wo liegen seine Stärken und was ist optimierungsbedürftig? Diskutieren Sie gemeinsam mit Ihrem Kandidaten alle Ergebnisse.
Copyright © TMA Method 1999-2019
TMA TMA