Politisches Feingefühl: Die Fähigkeit, sich in das Umfeld einer Organisation hineinversetzen zu können, die komplexen Interessen aller Beteiligten zu verstehen und die Machbarkeit unternehmenspolitisch motivierter Vorschläge richtig einschätzen zu können.n
kennt die politischen Zusammenhänge
kann sich sowohl in die Lage des Politikers als auch die des Bürgers hineinversetzen
zeigt sich in delikaten Angelegenheiten diplomatisch und taktvoll
kennt seine/ihre Verantwortung und Grenzen in delikaten Angelegenheiten
weiß, wann er/sie sich profilieren muß und wann nicht
bringt Informationen, aufgrund derer andere Personen Position beziehen können
Ist in der Lage, die Pros und Contras politischer Vorschläge zu präsentieren
antizipiert potenzielle Widerstände
erkennt die Konsequenzen von Entscheidungen und ordnet sie entsprechend zu
gewinnt Menschen für spezifische Vorschläge
betreibt für spezifische Vorschläge Lobbyarbeit auf hoher Ebene
weiß die richtigen Leute zu finden, die ihre Ideen gefördert haben möchten
hat gesellschaftliche Entwicklungen sowie Trends und Probleme, die damit einhergehen, immer im Auge
sieht den Zusammenhang zwischen verschiedenen gesellschaflichen Bereichen
Es ist nicht möglich, auf Grundlage der Ergebnisse der TMA festzustellen, ob und inwieweit Politisches Feingefühl entfaltet oder weiterentwickelt werden kann.n
Nennen Sie eine Situation, in der Ihr diplomatisches Verhalten zu Ihrem Vorteil war?
Nennen Sie eine Situation, in der Ihr diplomatisches Verhalten zu Ihrem Nachteil war?
Nennen Sie eine Situation, in der Ihr undiplomatisches Verhalten zu Ihrem Vorteil war?
Nennen Sie eine Situation, in der Ihr undiplomatisches Verhalten zu Ihrem Nachteil war?
Halten Sie sich auf dem Laufenden über alle lokalen und nationalen politischen Entwicklungen und Ereignisse, indem Sie einschlägige Medien nutzen.
Nehmen Sie Kontakt mit einem unternehmenspolitisch versierten Kollegennauf. Versuchen Sie durch diesen Kollegen herauszufinden, wer dienHauptakteure im unternehmenspolitischen Geschehen sind und welche Standpunkte sie einnehmen. Lernen Sie, wie Ihr Kollege das Wichtige vom Unwichtigen trennt.
Halten Sie sich über jene Entwicklungen auf dem Laufenden, die einen Einfluss auf Ihre Organisation haben können.
Machen Sie sich sowohl die geschriebenen als auch die ungeschriebenen Gesetze Ihres Umfelds bewusst.
Legen Sie besonderes Augenmerk auf die Körpersprache Ihres Kandidaten und prüfen Sie, ob nonverbale Hinweise mit dem, was er sagt übereinstimmen. Erklären Sie die Bedeutung nonverbaler Kommunikation im unternehmenspolitischen Umfeld.
Ermutigen Sie Ihren Kandidaten, jene Kollegen genauer zu beobachten, die für Ihr Fingerspitzengefühl bekannt sind. Wie verhalten sie sich in heiklen Situationen? Auf welche Weise haben Sie Ihr Verhalten entwickelt?
Animieren Sie Ihren Kandidaten, die Ideen und Sichtweisen anderer wirklich zu verstehen.
Ermutigen Sie Ihren Kandidaten, Kollegen auf Situationen anzusprechen, in denen sie ihn als wenig taktvoll und sensibel erlebt haben. Bitten Sie den Kandidaten, dieses Feedback zu reflektieren.
Bitten Sie Ihren Kandidaten, eine Liste mit Personen zu erstellen, die er nicht mag. Bitte Sie ihn dann, diese Personen näher kennenzulernen, um ihre störenden Eigenschaften im Kontext positiver Eigenschaften und Hintergründe neu zu betrachten. Was kann Ihr Kandidat von diesen Menschen lernen?
Copyright © TMA Method 1999-2019
TMA TMA