Disziplin: Die Fähigkeit, sich vorgegebenen Regeln, Prozessvorgaben und Richtlinien anzupassen und bei Unsicherheiten Bestätigung bei den richtigen Personen einzuholen.
erkennt die Hintergründe von Regeln und Prozeduren an
kann sich mühelos bestehenden Regeln fügen
versteht die Wichtigkeit, sich an Regeln zu halten
möchte klare Anweisungen bezüglich Regeln, Abläufen und Arbeitsweisen
fragt bei Vorgesetzten um Rat, wenn eine Situation auftritt, in der geltende Regeln und Abläufen umgangen werden müssen
handelt nicht entgegen den Regeln, Abläufen , der Betriebspolitik oder der Ethik seiner Position
informiert sich über Veränderungen von Regeln, Abläufen und Arbeitsweisen
erkennt klar die Grenzen seines Fachwissens, seiner Position und seiner Zuständigkeiten
ist über die Politik und die Ethik der Organisation informiert
fragt in Angelegenheiten, die die eigene Kompetenz überschreiten, beim übergeordneten Management nach
sucht im Zweifel Bestätigung bei dem entsprechenden Verantwortlichen
erkennt Situationen, in denen von Standardrichtlinien abgewichen werden muss
begreift, dass Regeln und Prozeduren notwendig sind, verfolgt jedoch auch kritisch, ob diese durchführbar sind
versteht, dass es eine `Grauzone` gibt, in der bestehende Regeln und Prozeduren - innerhalb gewisser Grenzen - einer Interpretation bedürfen
Disziplin kann sich mühelos entfalten und weiterentwickeln, wenn der Kandidat überdurchschnittliche Ergebnisse bei den Talenten Konformität sowie Ordnung & Struktur erzielt.n
Ist es jemals vorgekommen, dass Sie nicht wussten, ob Sie gemäß den Richtlinien Ihrer Organisation handelten? Was haben Sie daraufhin gemacht?
Wir befinden uns alle bisweilen in einer Situation, in der Betriebsregeln / Arbeitsverfahren uns im Weg sind. Können Sie eine solche Situation nennen? Was haben Sie getan um Ihr Ziel zu erreichen?
Können Sie eine Situation jüngeren Datums nennen, in der Undeutlichkeit über Regeln und Betriebspolitik herrschte? Wie sind Sie derzeit vorgegangen?
Ist Ihnen kürzlich widerfahren, dass Sie mit Ihrem Vorgesetzten über das Maß, inwieweit Sie für etwas die Verantwortung trugen, geteilter Meinung waren? Wie sind Sie damit umgegangen? Was ergab sich daraus?
Erstellen Sie einen realistischen Aktionsplan, der die Vorgaben eines Projekts nach Ihren Wünschen beschreibt.
Berücksichtigen Sie unerwartete Ereignisse in Ihren Planungen.
Setzen Sie einen genauen Aktionsplan für sich selbst auf und befolgen Sie ihn.
Beachten Sie bei Ihrer Arbeit zu jeder Zeit die vorgegebenen Regeln.
Machen Sie sich Notizen zu allen Terminen.
Animieren Sie Ihren Kandidaten, seine eigenen Ziele zu setzen und diese zu erfüllen. Besprechen Sie, welche Ziele erreicht wurden und welche nicht.
Bitten Sie Ihren Kandidaten, aufzuschreiben, was ihm beim Erreichen eines bestimmten Ziels hilft und was ihn hindert. Unterstützen Sie ihn dabei, konstruktive Lösungswege im Umgang mit Hindernissen zu entwickeln.
Helfen Sie Ihrem Kandidaten dabei, seine Ziele SMART zu definieren (Spezifisch Messbar Akzeptiert Realistisch Terminierbar).
Copyright © TMA Method 1999-2019
TMA TMA